Anonyme Bestattung

Die anonyme Bestattung erfolgt in der Regel als Feuerbestattung, das heißt der Verstorbene wird zuerst verbrannt und anschließend wird die Asche in einer Urne beigesetzt. Einige Friedhöfe bieten auch anonyme Erdbestattungen an.
Dies ist jedoch eher die Ausnahme. Im Gegensatz zu klassischen Feuer- oder Erdbestattungen wird bei der anonymen Bestattung auf jegliche Namenshinweise an der Grabstelle verzichtet. Auch der genaue Ort der Beisetzung wird den Angehörigen üblicherweise nicht mitgeteilt.


Hier können Sie den Auftrag als PDF-Datei herunterladen »